Os(zedos) Blog | Ein radelndes Szaf auf Dosensuche

Sitze ich am Samstag abend in der U-Bahn auf dem Weg zur langen Nacht der Wissenschaften, steigt in Neukölln ein junger Mann mit Hund ein. Das Gesicht kam mir schon bekannt vor, ein Obdachloser den ich hier in der Gegend schonmal sah. Er fragte freundlich ob er sich zu uns setzen kann und ob der Hund nicht stört. Er setzt sich und beginnt sogleich zu telefonieren, bewusst laut damit alles es mithören können. Er erzählt einem Freund/Bekannten (?), dass er sich heute 200€ zusammengeschnorrt hat, ihm nun noch 20€ fehlen würden für den Wesenstest seines Hundes und die Polizei ja nun in einer Stunde vorbeikommt um den Hund mitzunehmen um ihn einzuschläfern. Packt dann demonstrativ das Geld aus, zählt nochmal nach, sagt dass er sich nicht verzählt hat, fragt die Person am anderen Ende um Hilfe, die wohl vorher angeboten wurde. Dann meinte er nur noch “Kannst du mir helfen? Nein? Dann probiere ich es alleine.” und legt auf. Beugt sich dann über seinen Hund und fragt “Was machen wir denn jetzt?”

Eine zugegeben rührende Geschichte, aber einige Dinge kamen mir spanisch vor.
… weiterlesen →

· · · · ·

08. Jun

2016

Sternfahrt Berlin 2016

Letzten Sonntag war wieder Sternfahrt in Berlin und da musste ich doch mitradeln. Die üblichen Strecken ab Grenzallee kenne ich ja nun schon, ab Lankwitz über Teltow auch, also musste ein neuer Einstiegspunkt gesucht werden. so setzte ich mich hier in die U-Bahn und fuhr Richtung Spandau raus um mich dann am Rohrdamm der Gruppe aus Frohnau anzuschliessen.

Bei Sonne durch den Grunewald

Bei Sonne durch den Grunewald

Diesmal ging es gemütlich durch den Grunewald, die Havelchausee entlang zur Autobahnauffahrt an der Spinnerbrücke. Dort gab es die ersten leichten Regentropfen, die aber bald nachliesen und die Sonne wieder schien. Ja, aber es sollte nicht dabei bleiben…
… weiterlesen →

· · · · ·

30. May

2016

Critical Mass Berlin – Mai 2016

Mit etwa 2000 Leuten einfach mal paar Runden um den Ernst-Reuter-Platz radeln. 🙂

· · ·

19. May

2016

Ride of Silence – 2016

Gestern fand wieder der Ride of Silence statt, bei dem im Strassenverkehr getöteten Radfahrer gedacht wird, indem man in weiss gekleidet schweigend die Stellen abradelt an denen das Unglück geschah. So fuhren wir 3h lang durch Berlin, mit der kurzen Abschlusskundgebung am Roten Rathaus, wo ich die Chance der Stunde nutzte und gleich beim Volksentscheid Fahrrad unterzeichnete.

Ride of Silence 2016

Ride of Silence 2016

· · · ·

Zu Beginn der Fahrradsaison musste ich mir doch mal ein neues T-Shirt besorgen.
fahrradshirt_08052016
Inspiriert wurde ich durch einen Tweet, woraufhin ich etwas im Netz recherchierte und auch durchaus deutsche Shops fand, die das T-Shirt so in der Form anbieten, jedoch genau mit dem englischen Text und der meiner Meinung nach etwas gehässigen Ansage: “Fuck off!” oder “Shut Up!”. Daher reanimierte ich meinen 12 Jahre alten Spreadshirt-Account und bastelte mir mein eigenes. Etwas unschlüssig war ich erst über die richtige Übersetzung von “Lane”. Denn Fahrstreifen ist fachsprachlich wohl korrekt, Fahrspur ist umgangsprachlich zwar noch geläufiger aber veraltet, schlussendlich bin ich durch einen Tip bei “Straße” gelandet was so simpel wie genial ist. Bin schon gespannt wie das T-Shirt in der Praxis ankommt. 😉

· ·

Ältere Artikel →

Original Theme Design by Devolux modified by Oszedo

Archiv

Statistik

  • User Online: 0
  • Today Visitor: 31
  • Yesterday Visitor: 66
  • Week Visit: 2,883
  • Month Visit: 12,181
  • Years Visit: 172,722
  • Last Post Date: June 14, 2016
To top