Os(zedos) Blog | Ein radelndes Szaf auf Dosensuche

TAG | “Critical Mass”

30. Jul

2016

Critical Mass Berlin – Juli 2016

Auch gestern fand wieder die allmonatliche Critical Mass in Berlin statt, der Terminplan lies es diesmal zu und so radelte ich mit mehr als 4000 anderen Leuten quer durch die Stadt.

Critical Mass am grossen Stern

Critical Mass am grossen Stern

Lastenrad mit Boombox im Rücken dem Sonnenuntergang entgegen. Hachja, schön wars! Und auf mein T-Shirt wurde ich auch recht oft angesprochen. 😉
Die Route der Critical Mass - Juli 2016

Die Route der Critical Mass – Juli 2016

· · · · · · ·

30. May

2016

Critical Mass Berlin – Mai 2016

Mit etwa 2000 Leuten einfach mal paar Runden um den Ernst-Reuter-Platz radeln. 🙂

· · ·

30. Apr

2016

Critical Mass Berlin – April 2016

Critical Mass Berlin - April 2016 Letzter Freitag im Monat, also rauf aufs Rad und mal wieder bei der Critical Mass mitgefahren. Diesmal mal wieder pünktlich am S-Bahnhof Neukölln um mich der Fahrradbande anzuschliessen, aber am Ende fanden sich da nur klägliche 5 Leute zusammen. Nagut, also radelten wir gemeinsam zum Heinrichplatz wo ich erstmal mal Schutzblech wieder befestigen musste. Zum Glück hat man ja immer einen kleinen Steckschlüsselsatz dabei. Da putzt man das Rad einmal richtig und schon fällts auseinander, jahrelang hielt das… Tsss! Dort angekommen gings dann nach einer kurzen Pause auch gleich weiter in Richtung Osten.
… weiterlesen →

· · · ·

30. May

2015

Critical Mass Berlin – Mai 2015

Critical Mass Berlin - Mai 2015 Letzte Freitag im Monat, also rauf aufs Rad und mal wieder bei der Critical Mass mitgefahren. Anfangs stockte es noch etwas aber dann lief es weitgehend in gemütlichem Tempo 51km durch Berlin. Diesmal fiel mir verstärkt auf, dass die Autofahrer doch mehr gereizt und aggressiv waren als bei meiner letzten Tour vor einigen Monaten. Liegts am Wetter, war was in der Luft? Da fahren sie direkt in die Menge, fahren einige sogar an, steigen aus und drohen offen Prügel an. Stehen sie wegen anderen Autofahrern im Stau ist es offenbar OK, wenn ein paar tausend Radler zwangsläufig auch vorübergehend Stau produzieren steigt man aus und versucht sie zu verjagen. Was stimmt mit diesen Menschen nicht?

Heute morgen las ich dann noch diese Pressemeldung der Polizei, das ereignete sich um 17 Uhr, also deutlich vor der Critical Mass. Es bestätigt auch meinen Eindruck, dass der Verkehr zunehmend feindseliger wird.

cmmai_strecke

Alles in allem aber eine schöne Tour, die auch mit guter Musik begleitet wurde. Diesmal bin ich auch fast bis zum Ende mitgefahren und erst am S-Bahnhof Neukölln nach 45km ausgestiegen, denn ich muss ja noch nach Hause. 😉 Am Ende standen dann 65km auf der Uhr als ich hier wieder vor der Tür stand. Für eine abendliche Radtour garnicht schlecht wie ich finde.

· · ·

30. May

2008

Radfahren mal anders

Radfahren mal andersHeute war ich mal etwas anders Radfahren und zwar in Begleitung von 20 anderen Radlern sowie einer grün-weissen “Wanne” mit 9 Polizisten die uns folgten und androhten sollten wir sollten wir uns “nachteilig anderen Verkehrsteilnehmern gegenüber verhalten” würde man unsere Räder einziehen.

Aber fangen wir mal am Anfang an, heute war der letzte Freitag des Monats und an diesem findet immer der Critical Mass Berlin statt. Treffpunkt war wie immer der Heinrichplatz in Kreuzberg, wo sich gegen 18:00 Uhr etwa 20 Radler trafen. Da die Polizei momentan gerade etwas nervös aufgrund der Freiraumtage reagiert, war auch massive Polizeipräsenz vor Ort. Nachdem man uns des Platzes verwies machten wir uns auf in Richtung Friedrichshain, vorbei am Osthafen und der O²-Arena wo uns einer der “freundlichen Helfer” mitteilte, dass man zwar wisse, dass wir nichts mit den “linken Szene” und den “Freiraumtagen” zu tun hätten, man uns aber trotzdem beobachten und verfolgen müsse sollten wir als Gruppe weiterfahren und man drohte uns an, wenn wir uns “nachteilig anderen Verkehrsteilnehmern gegenüber verhalten” würden, man unsere Räder einzieht.

Wir starteten dann also wieder als Gruppe, die allerdings auf dem folgenden Kilometer stark schrumpfte, was natürlich an der uns folgenden “Wanne” lag. Schade eigentlich, aber wie man mir erzählte, ist das nicht normal, denn für gewöhnlich wird der Critical Mass nicht von der Polizei tangiert und man könne sich “auf der Strasse breiter machen”, was ja Sinn und Zweck der Aktion ist. Aber gut, vielleicht in vier Wochen wieder 🙂

· · · · ·

Original Theme Design by Devolux modified by Oszedo

Archiv

Statistik

  • 0
  • 36
  • 69
  • 3,397
  • 10,559
  • 155,950
  • May 29, 2017
To top