Os(zedos) Blog | Ein radelndes Szaf auf Dosensuche

TAG | Tempelhof

20. Mar

2015

Radeln auf dem Tempelhofer Feld

Radeln auf dem Tempelhofer FeldHeute abend habe ich dann noch spontan entschlossen zum Tempelhofer Feld zu radeln. Das Wetter war schön und ausserdem, las ich heute morgen von Christoph Strasser, der auf dem Tempelhofer Feld 24h lang radeln will um einen Weltrekord zu brechen. Das kann man sich ja mal anschauen.

Und so zog er dann seine Runden, begleitet von einem Fahrzeug und teilweise 2 vorausfahrenden Fahrradfahrern, die trotz ihrer Pedelecs ziemlich japsten. 😉 Da fragt man sich ja schon wie man so irre sein kann knapp 900km an einem Tag zu fahren. Aber gut, bei mir war es nur eine kleine Runde von 20km ums Feld und einen schönen Sonnenuntergang gabs dann auch noch.

Sonnenuntergang auf dem Tempelhofer Feld

Sonnenuntergang auf dem Tempelhofer Feld

· · · · · ·

26. Jan

2014

Radeln im Winter

Tempelhofer FeldNachdem ich die letzten beiden Wochenenden aufgrund des frühlingshaften Wetters immer so 35-45km geradelt bin, musste das natürlich weitergeführt werden. Dummerweise hat Petrus entschieden das nun doch Winter werden sollte und ich fragte mich ob man bei -10°C auch gut Rad fahren kann. Nach kurzer Recherche in der Trekkingbike soll es für den Körper ja sogar sehr gesund sein. Also warm eingepackt und los gings aufs Tempelhofer Feld. Dort einmal rings herum und dann aber auch langsam wieder zurück. Nach 1,5h und 15km wurde es dann doch kalt an den Fingern und Zehen. Erkenntnis des Selbstversuchs: Radeln bei -10°C ist nichts für mich, ich habs dann doch lieber 40°C wärmer.

· · · · · ·

05. Dec

2010

Tempelhofer Feld im Winter

Tempelhofer Feld im Winter
Nach dem Sommergrill-Event im Juli gab es gestern eine Neuauflage, diesmal bei 40°C weniger.
Ist man eigentlich verrückt, wenn man bei -6°C und Schnee auf die Idee kommt auf dem Tempelhofer Feld zu grillen? Nunja, darüber gehen die Meinungen wohl auseinander, aber die Besucher die uns beobachteten fanden es offenbar lustig, und der Sicherheitsdienst war auch ganz erstaunt, dass er es sofort für seine “Pinnwand der Ereignisse die erstmalig auf dem Feld passieren” fotografieren musste. 😉

Tempelhofer Feld im Winter Es war auf jeden Fall wieder ein tolles Event, etwas 20 Leute, 2 Grills, Steaks, Würstchen, Stollen, Glühwein und Aquavit. Für herrliches Winter-Wetter hatten die Owner auch gesorgt, so konnte ich gleich noch ein paar Fotos schiessen. Das riesige Feld so ganz in weiss getaucht hat ja nochmal einen ganz besonderen Reiz. Im Sommer fährt man hier Rad, im Winter sind hier viele mit Langlaufski unterwegs.

· · · · · · · · ·

14. Oct

2010

Festival of Lights 2010

Brandenburger Tor beim Festival of LightsGestern startete ja das Festival of Lights in Berlin, also musste ich mich doch aufs Rad schwingen und in die City fahren. Bei dem herrlichen Wetter vorher noch den Sonnenuntergang auf dem Tempelhofer Feld genossen und pünktlich zur Dämmerung war ich am Brandenburger Tor.

Erstaunlich wie viele Touris und offenbar auch Berliner mit Stativen in der Stadt unterwegs waren. Ausserdem war verdächtig viel Rennleitung postiert, vorm Adlon noch viele schwarze Limousinen mit 0-Kennzeichen die auch alle auf 1 oder 2 endeten. Was war denn da los?

Nachts in den Strassen von BerlinDanach bin ich einmal über den Lustgarten zum Dom und Alexanderplatz gefahren und unterwegs eine ganze Reihe Fotos geschossen. Man sollte nicht glauben wie gut die Fotos werden, auch wenn meine Konstruktion von einem Tripod auf dem Fahrradsattel mit der kleinen Knipse obendrauf etwas abenteuerlich aussah, tat es doch sehr gut.

Am Ende bin ich 30km geradelt und habe eine ganze Reihe netter Fotos geschossen, ein paar davon sind im Flickr-Stream zu sehen. Nun muss ich mir nur mal einen Plan besorgen, was noch so illuminiert ist und die nächsten Tage auch dort mal vorbeischauen. 🙂

· · · ·

26. Jul

2010

Abendliche Radtour

Das ist doch kein WetterTrotz anderslautender Streetart machte ich mich heute bei dem schönen Wetter auf den Weg zu einer Radtour. Zuerst wollte ich mir den neuen Mystery auf dem Tempelhofer Feld anschauen. Nachdem ich dort grandios scheiterte ging es zu einem anderen an dem ich neulich schon keinen Erfolg hatte, aber diesmal war es ein Griff. Hä, war ich damals so blind? Egal.

Nachdem das also doch noch was zu werden schien musste das gleich mit einem Eis belohnt werden. Ich beschloss daraufhin nochmal in die City zu fahren, denn der Stelenfeld-Multi war ja auch noch offen sowie einige Tradis in der Gegend. Und das Glück war mir hold, sogar eine Leiter hatten die Bauarbeiter mir genau neben einem Cache stehenlassen, so konnten die drei Tradis schnell erledigt werden.

Nach einer Stärkung am Alex ging es dann aber auch langsam wieder zurück über die East-Side-Gallery, Treptower Park und den Plänterwald. Also eine meiner bevorzugten abendlichen Runden. Am Ende zeigte der Tacho 53.5km, also etwas mehr als sonst, aber ich bin ja Dank Urlaub auch schon um 16:00 Uhr los. 😉

· · · · · · · ·

Ältere Artikel →

Original Theme Design by Devolux modified by Oszedo

Archiv

Statistik

  • 0
  • 5
  • 55
  • 2,396
  • 10,845
  • 148,393
  • May 29, 2017
To top