Os(zedos) Blog | Ein radelndes Szaf auf Dosensuche

TAG | Neukölln

22. Jul

2016

Geknipst: Das Blub vor 5 Monaten und heute

Letzte Nacht brannte es leider mal wieder im ehemaligen Spassbad Blub, die Flammen konnte ich sogar vom Balkon sehen. Also radelte ich heute mal vorbei und schaute es mir an. Wie man sieht, ist das Dach der grossen Haupthalle komplett abgebrannt und eingestürzt. Diese bestand aus eine massiven Holzkonstruktion, auf unseren Streifzügen übers Gelände fanden wir sogar Angebote von Zimmereien, die Ausführung sollte damals im Jahr 1983 um die 3 Mio DM kosten…

Das Blub im Februar 2016

Das Blub im Februar 2016

Das Blub im Juli 2016

Das Blub im Juli 2016

· · ·

04. Dec

2010

Der Winter ist da

Winter in BerlinGestern hielt er nun Einzug der Winter, über Nacht hüllte er ganz Berlin in weiss. Schick sieht’s ja irgendwie schon aus, noch… Aber auch nur wenn man nicht gerade Bahn oder Auto fahren muss.

· · · ·

grillen auf dem Tempelhofer FeldIch bin zwar sehr regelmässig hier auf dem Tempelhofer Feld, aber gegrillt habe ich hier noch nicht, also folgte ich natürlich der Einladung von tarozwo zum Grillevent. Daher wurde das Rad aus dem Keller geholt und vollgepackt ging es Richtung S-Bahnhof wo ich mich noch mit Kathi traf und wir gemeinsam zu den Eventkoordinaten radelten. OK, das GPS habe ich dafür garnicht erst angeschalten, schliesslich wusste ich wo es hinging und das “Lager” von tarozwo war dann auch schnell entdeckt.

Nachdem wir uns es ein wenig gemütlich gemacht hatten, erklärte tarozwo noch die Spielregeln. Ohweh! Logbuch, Schloss, Multi, Mystery, suchen? Erstmal war die Truppe recht ratlos, aber nach einigen Hints war dann auch der erste Hinweis entdeckt, den zweiten übersprungen und nach finden des dritten erspähte Gorbi dann auch den “Final” und wir konnten loggen.

grillen auf dem Tempelhofer Feld Danach wurden auch schon die Grills angeheizt und nach einer Stärkung mit originalen Thüringer Würstchen wurde als Verdauungsrunde im Viererteam eine Radtour über das Feld gedreht. Die Sonne brannte unaufhörlich hernieder und leider gibt es auf dem Feld kaum schattenspendende Bäume, aber Lina sorgte ständig für Abkühlung und hatte dabei recht viel Spass. Also hat es sich doch gelohnt, die 1.5l Wasser mit hier herzuschleppen. 😉

Fazit: Ein schönes Event, tolle Idee, herrliches Wetter, nette Leute, einfach klasse. Danke!

· · · · · · · · ·

16. May

2010

Sonntägliche Radrunde

Urbanhafen
Da hat man ein langes Wochenende aber das Wetter wollte so garnicht mitspielen, Regen und kalt, kurzum einfach nur eklig. Aber da heute das Wetter ein wenig besser zu werden schien, musste ich mich doch mal wieder aufs Radl schwingen. Erster Ziel war der Nowköllner Flowmarkt. Allein der Name sagt ja schon, das hier wieder “Kreative” am Werk waren und als ich mich auf dem Flohmarkt so umsah, kam ich mir vor wie im Prenzlberg. Schon erschreckend wie sich die Gegend in den letzten Monaten verändert, da ich nur unweit davon arbeite, bekomme ich es dort auch täglich zu spüren. Man darf gespannt sein wie sich das weiter entwickelt.

Tempelhofer FeldAber da mein Hauptziel nicht die Schnäppchensuche auf dem Flohmarkt war, sondern ich noch eine Runde radeln wollte, ging es dann auch gleich weiter, galt es doch noch einige Döselken zu loggen. Also weiter nach Kreuzberg, vorbei am Urbanhafen. Und nach einem kurzen Stopp beim Eismann, wieder zurück Richtung Tempelhofer Feld. Gut besucht war es bei dem schönen Wetter, und die Drachenfans und Kitesurfer schien auch der Wind zu freuen, ich fand ihn eher hinderlich, weil er mir doch direkt ins Gesicht blies und das vorankommen mit dem Radl schon arg erschwerte. Aber nachdem das Feld leergecacht war, trat ich die Heimfahrt an. Schlussendlich waren es 33km und 5 Tradis, also für eine gemütliche Nachmittagsrunde ganz brauchbar. 🙂

· · · · · · · · ·

09. May

2010

Tempelhofer Feld

Tempelhofer Feld von der Oderstrasse aus gesehenNachdem gestern nun das Tempelhofer Feld eröffnet wurde musste ich doch heute auch mal dort hinradeln. Aber dieser Plan wurde durch einen Plattfuss erstmal vereitelt. Nachdem dieser geflickt war, ging es dann Richtung Oderstrasse, was ja bis dahin eine meiner Standard-Radrunden ist, aber heute konnte ich dann einmal quer über den ehemaligen Flughafen fahren.
Tempelhofer FeldHachja, auf so einer riesigen drei Kilometer langen Start- und Landebahn kann man schön radeln. 😉 Und wer hätte noch vor einiger Zeit gedacht, das hier mal Skater und Fahrradfahrer fahren? Natürlich musste die Gelegenheit auch genutzt werden um ein paar Panoramafotos zu schiessen, ein solch riesiges Gelände bietet sich ja geradezu an.
T

· · · · · · ·

Ältere Artikel →

Original Theme Design by Devolux modified by Oszedo

Archiv

Statistik

  • 0
  • 36
  • 69
  • 3,397
  • 10,559
  • 155,950
  • May 29, 2017
To top