Os(zedos) Blog | Ein radelndes Szaf auf Dosensuche

08. Jun

2016

Sternfahrt Berlin 2016

Letzten Sonntag war wieder Sternfahrt in Berlin und da musste ich doch mitradeln. Die üblichen Strecken ab Grenzallee kenne ich ja nun schon, ab Lankwitz über Teltow auch, also musste ein neuer Einstiegspunkt gesucht werden. so setzte ich mich hier in die U-Bahn und fuhr Richtung Spandau raus um mich dann am Rohrdamm der Gruppe aus Frohnau anzuschliessen.

Bei Sonne durch den Grunewald

Bei Sonne durch den Grunewald

Diesmal ging es gemütlich durch den Grunewald, die Havelchausee entlang zur Autobahnauffahrt an der Spinnerbrücke. Dort gab es die ersten leichten Regentropfen, die aber bald nachliesen und die Sonne wieder schien. Ja, aber es sollte nicht dabei bleiben…
Nach etwas Wartezeit gings auf die AVUS, die Sonne schien, alles war gut. Doch dummerweise zog ein Wolkenbruch wenig später genau über uns. Auf der Autobahn radeln, die Blitze nur knapp 600m entfernt und die Erinnerung dass bei Rock am Ring kürzlich erst viele Menschen durch Blitzschlag verletzt wurden, liesen es in mir etwas mulmig werden. Aber zum Glück ging alles gut, das Wetter besserte sich und es blieb bis zum grossen Stern auch trocken.
Freie Fahrt für Radler

Freie Fahrt für Radler

Doch dort kam dann nochmal ein Wolkenbruch runter und alles suchte Schutz. Ich ärgerte mich schon etwas, dass ich keine Regenjacke o.ä. dabei hatte, aber die Wetterapp sprach auch nur von sehr geringer Regenwahrscheinlichkeit. Aber es lehrte mich eine Erkentniss, ein Baumwoll-Shirt benötigt etwa 5min Wolkenbruch bis es klatschnass und etwa 30min Sonne bei 23°C bis es wieder trocken ist. 🙂
Nach dem Regen, Nebel auf dem 17. Juni

Nach dem Regen, Nebel auf dem 17. Juni

· · · · ·

Noch keine Kommentare bisher.

Hinterlasse einen Kommentar

Original Theme Design by Devolux modified by Oszedo

Archiv

To top
More in Aktiv, Berlin, Radtour
Critical Mass Berlin – Mai 2016

Mit etwa 2000 Leuten einfach mal paar Runden um den Ernst-Reuter-Platz radeln. :-)

Ride of Silence – 2016

Gestern fand wieder der Ride of Silence statt, bei dem im Strassenverkehr getöteten Radfahrer gedacht wird, indem man in weiss gekleidet schweigend die Stellen abradelt an denen das Unglück geschah....

Close