Os(zedos) Blog | Ein radelndes Szaf auf Dosensuche

30. Mar

2010

Lost in Brandenburg

Stadt im WaldEigentlich war dieser Montag anders geplant, denn nach der weiten Reise zu einer Vergreisungsfeierlichkeit in Köln, sollte dieser Urlaubstag noch der Entspannung dienen, aber es kam alles ganz anders. Überraschend stand am Donnerstag Besuch vor der Tür, ausserdem hatten sich Geocacher aus dem fernen Hessen angekündigt. Also wurde umgeplant und es ging im kleinen Team mit LosScherers, -jha- sowie der Maus und dem Kater Richtung Vogelsang. Gab es doch da noch eine Stadt zu besichtigen.
KompressorEin wirklich beeindruckendes Gelände und man wünschte sich, dass man hier einfach mal mit den Finger schnippen, und die Zeit um 20 Jahre zurückdrehen könnte um zu sehen was hier so zur aktiven Zeit los war.

Nachdem die Stadt besichtigt und der Cache geborgen war, ging es nach kurzer Beratung auch direkt weiter zu Prawda der pünktlich zum Sonnenuntergang auch noch geloggt werden konnte. 😉

Fazit: 14h unterwegs, rund 20km gewandert, geklettert und gekrochen um 2 Dosen zu loggen. Naja, was man so halt im Urlaub macht…

· · · · ·

7 Kommentare

  • Max · March 30, 2010 at 20:06

    Die Stadt is auch wirklich Klasse, hatte mir im letzten Jahr richtig Spaß gemacht in Verbindung mit der Kommandantur. Aber Prawda kenne ich noch nicht, das sollte ich wohl auch mal nachholen

    Reply

  • Admin comment by Oszedo · March 30, 2010 at 20:24

    Wir waren ja letztes Jahr im August schonmal in Vogelsang, da war der Plan Kommandatur und Stadt im Wald zusammen zu machen. Naja, es wurde nur die Kommandatur… Gestern dann eben der erneute Anlauf und da wir früh los sind blieb noch Zeit für den anderen. 🙂

    Reply

  • RadlerAndi · March 30, 2010 at 20:24

    Muss da auch noch hin. Überall da oben. Unbedingt!
    eben mal ein erstes “Inserat” eingestellt.

    Reply

  • RadlerAndi · March 30, 2010 at 20:26

    ach ich seh grad, bei 40 Bookmarklists klappts so nicht. :-/

    Reply

  • Schrottie · March 30, 2010 at 21:31

    Wobei man “Prawda” ja schon fast als “schnelle Cachekost” bezeichnen kann, wir waren seinerzeit mit 1,5 Stunden dabei, die wir dann nur noch mit reichlich Fotopausen und einem längeren Picknick an der letzten Stage auf 2,5 verlängert haben.

    Reply

  • ultralist · March 31, 2010 at 08:15

    Da waren wir aber auch im elite-cacher-team unterwegs. :rolleyes:

    Reply

  • Schrottie · March 31, 2010 at 09:02

    Hehe, Elite-Cacher können wir frühestens morgen werden. 😉

    Reply

Hinterlasse einen Kommentar

Original Theme Design by Devolux modified by Oszedo

Archiv

To top
More in Aktiv, Foto, Geocaching
Anradeln

Mitlerweile haben wir fast Ende März und ich bin dieses Jahr noch nicht einen Meter mit dem Rad gefahren, so geht das ja nun nicht, daher wurde heute spontan entschieden...

Regnerischer Frühlingsanfang

Nachdem nun die Temperaturen endlich auf angenehme Werte stiegen, startete der Frühling am Donnerstag auch mit Sonne, aber pünktlich zum Wochenende verzog sich diese wieder. Verdammt! Aber hilft ja alles...

Close